ENVIRONMENTAL SUSTAINABILITY PERFORMANCE MEASURES*

EPRA CodeMerkmalGRI Standard und CRESB Indikator CodeMaßeinheit
20182019
Elec-AbsEnergieverbrauch gesamt302-1jährliche kWh1.042.2141.565.262
Elec-LfLEnergieverbrauch Like-for-like302-1jährliche kWh427.291471.718
DH&C-AbsHeizenergie-
verbrauch gesamt
302-1jährliche kWh70.493.97275.798.847
DH&C-LfLHeizenergie-
verbrauch Like-for-like
302-1jährliche kWh41.895.09841.483.535
Fuels-AbsKraftstoffverbrauch gesamt (Gas)302-1jährliche kWh2.834.5401.890.419
Fuels-LfLKraftstoffverbrauch Like-for-like302-1jährliche kWh00
Energy-IntEnergieintensität der GebäudeCRE1kWh/m2372,64264,12
EleckWh/m21,751,83
DH&CkWh/m2143,18117,37
FuelskWh/m2182,72144,92
GHG-Dir-AbsDirekte THG-Emissionen gesamt (Scope 1)305-1Tonnen Co221.04122.709
ElecTonnen CO2589884
DH&CTonnen CO219.73821.224
FuelsTonnen CO2714601
GHG-Indir-AbsIndirekte THG-Emissionen gesamt (Scope 2)305-2jährliche metrische Tonnen CO2e-27.532
GHG-IntIntensität der THG-EmissionenCRE3Tonnen CO2/WE-0,08
Water-AbsWasserverbrauch gesamt303-1Jahreskubikmeter (m3)-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020
Water-LfLWasserverbrauch Like-for-like303-1Jahreskubikmeter (m3)-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020
Water-IntWasserintensität der GebäudeCRE2m2/geeigneter Nenner-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020
Waste-AbsAbfall Gesamtgewicht306-2jährliche metrische Tonnen und Anteile nach Entsorgungsweg-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020
Waste-LfLAbfall Gesamtgewicht Like-for-like306-2jährliche metrische Tonnen und Anteile nach Entsorgungsweg-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020
Cert-TotGebäude mit Nachhaltigkeits-
zertifikaten
CRE8Gesamtzahl nach Zertifizierungs-
/Rating-
/Kennzeichnungs-
system
-Wird aktuell nicht zentral erhoben, erfolgt ab 2020

Die Zahlen beziehen sich nicht auf das gesamte Portfolio, sondern nur auf die Gebäude, die bereits das gesamte Jahr über von der AES betreut worden sind. Das sind etwa 37,8 Prozent des Gesamtbestands.

SOCIAL PERFORMANCE MEASURES

EPRA CodeMerkmalGRI Standard und CRESB Indikator CodeMaßeinheit2019   
Diversity-Emp
Gender Diversity bei den Mitarbeitern
405-1
Prozentualer Anteil der Mitarbeiter

Geschäftsführung
Regional- und Abteilungsleiter
Gruppen- und Teamleiter
m
100

52

72
w
0

48

28
d
0

0

0
Diversity-PayGeschlechtsspezifisches Lohnverhältnis405-2Gehälter der weiblichen Angestellten im Verhältnis zum Durchschnittsgehalt der Bezugsgruppe in Prozent
Immobilienverwaltung:
Regional- und Abteilungsleiter
Gruppen-/Teamleiter
Gebäudemanagement
Regional- und Abteilungsleiter
Gruppen-/Teamleiter
Stabs- und Servicefunktionen
Regional- und Abteilungsleiter
Gruppen-/Teamleiter



82
97


72
102



86
keine
Emp-TrainingMitarbeiterschulung und -entwicklung404-1Durchschnittliche Stunden4,79
Emp-DevLeistungsbeurteilung der Mitarbeiter404-3Prozentualer Anteil der Mitarbeiter
Es finden Probezeit- und Jahresgespräche statt, ggf. gekoppelt mit Zielvereinbarungsgesprächen. Das Instrument einer regelmäßigen Leistungs- und Karriere-Entwicklungsbewertung wird bislang noch nicht systematisch eingesetzt. Leistungen werden über Jahresgespräche erörtert, eine klassische Karriereentwicklung bietet sich bei den meisten Positionen allerdings auch nicht an.
Emp-TurnoverNeueinstellungen und Fluktuationsrate401-1Gesamtanzahl und RateZugänge
absolut
246
Abgänge
absolut
203

Rate (%)
27,7

Rate (%)
22,9
H&S-EmpGesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter403-2Verletzungsrate, Abwesenheitsrate und Anzahl der arbeitsbedingten TodesfälleArbeits- und Wegeunfälle
Verlorene Arbeitstage
Abwesenheit
Todesfälle

0,02%

0,16%
6,76%
keine
H&S-AssetGesundheits- und Sicherheitsbewertungen von Anlagen416-1Prozentualer Anteil der Assets
Da ADLER den üblichen Betreiberpflichten unterliegt, werden alle technischen Anlagen in regelmäßigen Abständen geprüft und bewertet (100 %). Werden Mängel festgestellt, werden sie protokolliert. Die für die Beseitigung der Mängel zuständigen Dienstleister werden direkt danach informiert und mit der Beseitigung beauftragt. Im Falle von Störungen, die eine unmittelbare Gefahr für die Mieter darstellen (Ausfall der Heizung, Wasserrohrbruch, Ausfall der Stromversorgung etc.) steht den Mietern eine Notfallnummer zur Verfügung. Über diese Nummer sind lokal tätige Dienstleister zu erreichen, die vertraglich dazu verpflichtet sind, sich unmittelbar um die Störungen zu kümmern und Schaden von den Mietern abzuwenden.
H&S-CompEinhaltung von Gesundheit und Sicherheit der Anlagen416-2Anzahl der Vorfälle
2019 hat es keine Störungen gegeben, die durch Verstöße gegen die Aufsichts- oder Verkehrssicherungspflichten ausgelöst worden sind und zu einer dauerhaften Gefährdung der Gesundheit der Mieter geführt hätten.
Comty-EngGesellschaftliches Engagement, Folgenabschätzungen und Entwicklungsprogramm413-1Prozentualer Anteil der Assets
Als Eigentümer ist ADLER für die Funktionsfähigkeit der technischen Anlagen verantwortlich und für die Einhaltung der Verkehrssicherungspflichten. Das gilt für den Gesamtbestand an Immobilien. Bei Wohnanlagen größeren Umfangs werden Veränderungen im Bestand in der Regel eingebunden in städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen, die in die Kompetenz von Städten und Gemeinden fallen. 2019 war das für rund xy Prozent des Immobilienvermögens der Fall.

GOVERNANCE PERFORMANCE MEASURES

EPRA CodeMerkmal
GRI Standard und CRESB indicator code
Maßeinheit
2019
Gov-BoardZusammensetzung des höchsten Leitungsorgans
102-22
Gesamtzahl
Zahl der Vorstandsmitglieder:
 3
Durchschnittliche Amtszeit: 5,42
Gov-SelecVerfahren zur Nominierung und Auswahl des höchsten Leitungsorgans
102-24
Ein formelles Nominierungs- und Auswahlverfahren gibt es nicht und ist auch nicht vorgeschrieben.
Selbstverständlich werden aber die Kriterien zugrunde gelegt, die sich sowohl aus der Gesetzgebung (§ 93 AktG) als auch aus dem Corporate Governance Kodex ergeben.
Gov-CoIVerfahren zum Management von Interessenkonflikten
102-25
Auch die Mitglieder des höchsten Leitungsorgans unterliegen den Compliance-Vorgaben des Unternehmens. Darüber hinaus erfolgen regelmäßig im Zuge der Jahresabschlussprüfungen Befragungen der Leitungsorgane gem. anerkannter Prüfungsstandards.