Hier finden Sie die kapitalmarktrelevanten Mitteilungen der ADLER Real Estate AG.

Adler Real Estate AG: ADLER Real Estate AG baut Asset Management aus

Adler Real Estate AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

ADLER Real Estate AG baut Asset Management aus

  - Rund 200 Mio. Euro Investitionsvolumen under management 

  - Grundlagen für wachsendes operatives Geschäft gelegt

  - Nicht betroffen von US-Subprime-Krise

  - Erhebliche Unterbewertung der Aktie


Hamburg, den 21. Februar 2008 Die ADLER Real Estate AG, Hamburg, baut
konsequent das Geschäftsfeld Asset Management aus.
Das Investitionsvolumen under management erreicht bereits eine
Größenordnung von rund 200 Mio. Euro. 'Damit haben wir eine gute Grundlage
für den weiteren Ausbau dieses Geschäftsfeldes geschaffen', sagt Vorstand
Axel Harloff. 'Wir streben nun kurzfristig den Ausbau auf ein Volumen von
500 Mio. Euro an.' Neben dem Asset Management wurde auch das Property
Management aufgenommen. 'Aufgrund dieser Aktivitäten und unserer Arbeiten
an diversen Projekten im Immobilienentwicklungsgeschäft sind wir nicht von
den Auswirkungen der US-Hypothekenkrise betroffen', betont Harloff.
'Deshalb ist es für unsere Aktionäre und uns unverständlich, warum unsere
Aktie derzeit so erheblich unterbewertet ist.' Auf Basis des
Neunmonatsergebnis 2007 wird die Aktie gegenwärtig mit einem
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von nur 2 bis 2,5 bewertet.

Diese Bewertung berücksichtigt nicht den Ausbau des Asset und Property
Managements, wodurch die ADLER Real Estate AG für stete Einnahmen aus dem
Management von Immobilien sorgt, bei denen sie über regelmäßig eingegangene
minderheitliche Beteiligungen auch an den Wertzuwächsen partizipiert. 'Wir
sind dadurch noch stärker und zugleich unabhängiger von den Erfolgen im
Immobilienprojektentwicklungsgeschäft', so Vorstand Barbara Yaltrak. Zum
Ausbau des Asset Managements nutzt ADLER die langjährigen Erfahrungen und
Verbindungen von Management und Mitarbeitern. 'Wir bieten die volle
Wertschöpfungskette und gerade auch für Kunden aus dem Ausland den idealen
Anschluss an den deutschen Immobilienmarkt', so Yaltrak weiter.

In diesem Sinne wurden die beiden Vereinbarungen mit der AIG Global Real
Estate Investment (Europe) Ltd., einer Tochtergesellschaft des weltweit
führenden Versicherungsunternehmen American International Group, Inc.
vollzogen. ADLER hatte zwei Portfolios mit einem Gesamtwert von 136 Mio.
Euro ins Asset Management übernommen und sich dabei mit 15 % an den Chancen
bzw. den künftig möglichen Wertsteigerungen beteiligt. Eines der beiden
Portfolios besteht aus zwölf hochwertigen Büroimmobilien in Berlin,
Frankfurt, München und weiteren deutschen Städten mit einer vermieteten
Fläche von insgesamt 54.000 qm. Der Wert dieses Portfolios liegt bei rund
78 Mio. Euro. Das andere Portfolio umfasst vier hochwertige Bürogebäude in
guten Lagen des Großraums Münchens mit insgesamt 35.000 qm Bürofläche und
einem Investitionsvolumen von 58 Mio. Euro.

Bereits im vorangegangenen Jahr hatten die beiden Partner AIG und ADLER das
Airport Center Luxembourg erworben, wobei ADLER sich mit 10 % beteiligte
und das Asset Management übernahm. 'Neben unserem angestammten
Projektentwicklungsgeschäft und dem Aufbau eines Eigenbestands ruht unser
Unternehmen auf drei Säulen, wobei sich das Asset Management mittelfristig
zum bedeutendsten Standbein entwickeln sollte', sagt Yaltrak.

'Gleichwohl betreiben wir den Ausbau unseres eigenen Immobilienportfolios
und die Umsetzung unserer laufenden Immobilienprojekte konsequent weiter',
so Harloff. 'Wir spüren auch hier keine besonderen Auswirkungen der
US-Subprime-Krise.' Der deutsche Immobilienmarkt ist – im Gegensatz zu den
meisten europäischen und den nordamerikanischen Märkten – gerade erst am
Beginn eines breiten Aufschwungs. 'Nach Jahren der Abwertung von Immobilien
in allen Regionen ist ein Anziehen zu verzeichnen und zwar wie immer
beginnend in den besten Lagen der großen Metropolen', sagt Harloff. 'Dieser
Trend wird sich verfestigen und braucht dazu Zeit, denn der deutsche
Immobilienmarkt ist so groß und so breit, dass deutliche Bewegungen viel
Zeit benötigen.'

Über ADLER Real Estate AG: Die ADLER Real Estate AG ist als
Immobilienunternehmen mit den Schwerpunkten Asset Management,
Bestandsaufbau und Projektentwicklung aktiv. Die Kernkompetenz des
Unternehmens besteht in einem wert- und ertragsorientierten Asset
Management sowie in der Realisierung und Vermarktung von anspruchsvollen
Immobilienprojekten. Bei größeren Investitionen geht die ADLER Real Estate
AG gezielt strategische Partnerschaften ein. Hervorgegangen ist die ADLER
Real Estate AG aus den traditionsreichen Frankfurter Adlerwerken, deren
Geschichte bis in das 19. Jahrhundert zurückreicht.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk ag

Jörg Bretschneider

Alsterufer 34, 20354 Hamburg

Tel.: 040/46 88 33 0, Fax: 040/47 81 80

presse@german-communications.com 
21.02.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Adler Real Estate AG
              Neuer Wall 77
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 - 29 8130-0
Fax:          +49 (0)40 - 29 8130-35
E-Mail:       info@adler-ag.de
Internet:     www.adler-ag.de
ISIN:         DE0005008007
WKN:          500800
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
              Düsseldorf, München; Freiverkehr in Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------