Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: Strategische Neuausrichtung

ADLER Real Estate AG / Strategische Unternehmensentscheidung

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Strategische Neuausrichtung: Aufgabe der Bereiche Asset und Property
Management für Dritte und gewerbliche Projektentwicklung sowie weitgehende
Beendigung der Partnerschaft mit AIG Global Real Estate geplant.
Personalabbau.

Hamburg, den 28. August 2009. Der Vorstand der ADLER Real Estate AG hat
heute den Grundlagenbeschluss gefasst, sich aus den Geschäftsfeldern Asset
und Property Management für Dritte sowie gewerbliche Projektentwicklung
zurückzuziehen und sich stattdessen auf die Verwaltung des eigenen
Objektbestandes und dessen spätere Veräußerung zu konzentrieren. Der
gewerbliche Grundstücksbestand soll projektbezogen an Investoren veräußert
werden. Der wohnungswirtschaftliche Grundstücksbestand wird wie geplant
kleinteilig nach Erschließung und Parzellierung veräußert. Durch die
erwartete Verbesserung der Liquiditätsbasis soll es ermöglicht werden, im
derzeit günstigen Markt cash flow orientierte Investitionen zu tätigen.

Im Zuge dieser Neuausrichtung soll die Zusammenarbeit mit AIG Global Real
Estate weitgehend beendet, und die von der ADLER Real Estate AG indirekt
gehaltenen Beteiligungen an insgesamt 16 Objekten in Deutschland, die
zusammen mit AIG Global Real Estate erworben wurden, sollen weitgehend auf
AIG Global Real Estate übertragen werden. In der Folge sollen außerdem die
mit einer Tochtergesellschaft der ADLER Real Estate AG abgeschlossenen
Asset Management und Property Management Verträge für diese 16 Objekte und
der Asset Management Vertrag für das Airport Center in Luxemburg aufgehoben
werden. Einzelheiten werden derzeit mit AIG Global Real Estate verhandelt.

Als Folge wird es im Konzern der ADLER Real Estate AG zu einem
Personalabbau kommen, dessen Umfang noch nicht genau feststeht.

Die Zustimmung des Aufsichtsrats der ADLER Real Estate AG zu diesem
Grundlagenbeschluss des Vorstands steht noch aus.

Der Vorstand 



Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk ag

Jörg Bretschneider

Alsterufer 34, 20354 Hamburg

Tel.: 040/46 88 33 0, Fax: 040/47 81 80

presse@german-communications.com 


Sprache:   Deutsch
Emittent:  ADLER Real Estate AG
           Neuer Wall 77
           20354 Hamburg
           Deutschland
Telefon:   +49 (0)40 29 8130-0
Fax:       +49 (0)40 29 8130-99
E-Mail:    info@adler-ag.de
Internet:  www.adler-ag.de
ISIN:      DE0005008007
WKN:       500 800
Börsen:    Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)
           Freiverkehr Xetra, Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München
28.08.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     ADLER Real Estate AG
              Neuer Wall 77
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 - 29 8130-0
Fax:          +49 (0)40 - 29 8130-35
E-Mail:       info@adler-ag.de
Internet:     www.adler-ag.de
ISIN:         DE0005008007
WKN:          500800
Börsen:      Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
              Düsseldorf, München; Freiverkehr in Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------