Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate AG erwartet ausgeglichenes Gesamtergebnis

ADLER Real Estate AG / Halbjahresergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

ADLER Real Estate AG erwartet ausgeglichenes Gesamtergebnis

  - Halbjahresergebnis durch DB Immobilien GmbH belastet

  - Mehrere Transaktionen vorbereitet

Hamburg, den 14. August 2009. Die ADLER Real Estate AG (ISIN DE0005008007),
Frankfurt, erwartet, aufgrund einiger Immobilienverkäufe im laufenden
Geschäftsjahr 2009 ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen zu können. In den
ersten sechs Monaten dieses Jahres belasteten noch das Fehlen größerer
Transaktionen und eine vollständige Abwertung der Beteiligung an der DB
Immobilien GmbH die Ergebnisrechnung. Die Umsatzerlöse erhöhten sich im
Berichtszeitraum im Konzern auf 0,982 Mio. Euro
(Vorjahresvergleichszeitraum: 0,57 Mio. Euro). Neben den Verkäufen von
einigen Grundstücksparzellen der Tochter Münchener Baugesellschaft
resultierten die Erlöse aus dem Asset und Property Management sowie aus
Mieteinnahmen. Die sonstigen betrieblichen Erträge lagen bei 0,186 (0,114)
Mio. Euro. Aufgrund der laufenden Aufwendungen sowie der restlichen
Abschreibung von 0,76 Mio. Euro auf die Beteiligung an der DB Immobilien
GmbH ergab sich ein erhöhter Betriebsverlust von 1,948 (1,576) Mio. Euro
und ein negatives Konzernergebnis von 2,068 (1,377) Mio. Euro.

Die Erwartungen auf eine Ergebnisverbesserung im zweiten Halbjahr stützen
sich auf mehrere aussichtsreiche Transaktionen, die aktuell vor einem
erfolgreichen Abschluss stehen. So wurde der Verkauf des Areals in Homburg
an der Saar bereits beurkundet. Die Wirksamkeit des Vertrags hängt noch von
der Erledigung einer Formalität ab. Auch bei weiteren Projekten befindet
sich das Unternehmen zum Teil bereits in Endverhandlungen. Die Münchener
Baugesellschaft dürfte von einem neu aufgestellten Vertrieb und einer
Besserung der gesamtwirtschaftlichen Lage profitieren und in der zweiten
Jahreshälfte verstärkt Grundstücke veräußern.

Der Vorstand 


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk ag

Jörg Bretschneider

Alsterufer 34, 20354 Hamburg

Tel.: 040/46 88 33 0, Fax: 040/47 81 80

presse@german-communications.com 
14.08.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     ADLER Real Estate AG
              Neuer Wall 77
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 - 29 8130-0
Fax:          +49 (0)40 - 29 8130-35
E-Mail:       info@adler-ag.de
Internet:     www.adler-ag.de
ISIN:         DE0005008007
WKN:          500800
Börsen:      Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
              Düsseldorf, München; Freiverkehr in Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------