Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: ADLER Real Estate AG gut gewappnet

ADLER Real Estate AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

ADLER Real Estate AG gut gewappnet

  - ADLER Real Estate AG veröffentlicht Neunmonatsergebnis 

  - Erwartungen für das Gesamtjahr korrigiert

Hamburg, den 14. November 2008. Die ADLER Real Estate AG (ISIN
DE0005008007), Frankfurt, richtet sich auf die im Zuge der Finanzkrise
abgekühlte allgemeine wirtschaftliche Entwicklung und die veränderten
Verhältnisse an den Finanzierungsmärkten ein. Für das Gesamtjahr geht der
Vorstand von dem Erreichen eines leicht positiven, mindestens aber
ausgeglichenen Ergebnisses aus, nachdem ursprünglich ein Gewinn von ca. 10
bis 15% des Eigenkapitals prognostiziert worden war. Die aktuelle Erwartung
berücksichtigt insbesondere die erschwerten Finanzierungsverhältnisse bei
größeren Immobilienprojekten, die zu einer Verlangsamung bei den
Transaktionen führen können. Unabhängig davon arbeitet das Unternehmen an
seinen laufenden Projekten konsequent weiter. Diverse erfolgreiche
Schritte, insbesondere bei der Parzellierung von Baugrundstücken bzw. zur
Erteilung von Baugenehmigungen führen zu einer Verbesserung der Werte des
Unternehmens.

Der Abschluss zum 30. September 2008 enthält noch nicht den im Oktober
erfolgreich abgeschlossenen Verkauf des Grundstücks für Logistikflächen in
Duisburg. Dadurch schließt die Gewinn- und Verlustrechnung der ersten neun
Monate mit einem negativen Konzernergebnis von 2,4 Mio. Euro. Auch das
Betriebsergebnis (EBIT) beträgt minus 2,4 Mio. Euro. Die Umsatzerlöse
gingen im Berichtszeitraum auf 3,14 Mio. Euro (Vorjahr: 15,3) zurück, sind
aber nicht mit dem Vorjahr vergleichbar, da im Jahr 2007 die
außerordentlichen Erträge aus der Übernahme der MÜBAU Real Estate GmbH
entstanden waren. Der Verkauf des Grundstücks für Logistikflächen wurde
nach Zahlung des Kaufpreises im Oktober 2008 wirksam und führt zu einer
signifikanten Verbesserung der Liquiditätslage und der Ertragslage des
Konzerns im vierten Quartal. Darüber hinaus beträgt die Eigenkapitalquote
74 Prozent. Damit sieht sich das Unternehmen sehr gut gewappnet, um die
allgemeine Krise gut durchfahren und gleichzeitig sich bietende Chancen
nutzen zu können.

Der Vorstand

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk ag
Jörg Bretschneider
Alsterufer 34, 20354 Hamburg
Tel.: 040/46 88 33 0, Fax: 040/47 81 80
presse@german-communications.com
14.11.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     ADLER Real Estate AG
              Neuer Wall 77
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 - 29 8130-0
Fax:          +49 (0)40 - 29 8130-35
E-Mail:       info@adler-ag.de
Internet:     www.adler-ag.de
ISIN:         DE0005008007
WKN:          500800
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
              Düsseldorf, München; Freiverkehr in Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------