Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

Adler Real Estate AG: Adler Real Estate AG strebt zweistellige EK-Rendite an

Adler Real Estate AG / Vorläufiges Ergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

ADLER Real Estate AG strebt zweistellige EK-Rendite an

  - In 2007 Ausbau und Wachstum des operativen Geschäfts
  - Hoher Jahresüberschuss auch durch Sondereinflüsse 

Hamburg, den 11. März 2008. Die ADLER Real Estate AG, Hamburg, hat im
Geschäftsjahr 2007 ihr operatives Geschäft weiter ausgebaut und erneut ein
sehr erfreuliches Ergebnis erzielt. Der Jahresnettoüberschuss im Konzern
von EUR 7,27 Mio. (Vorjahr: EUR 8,56 Mio.)resultierte wiederum wesentlich
aus Sondereinflüssen, das heißt aus der Übernahme der MÜBAU Real Estate
GmbH und der Verwertung von einigen Objekten, die in diesem Zusammenhang
mit erworben worden waren. Diese Transaktionen spiegeln sich in den auf EUR
18,43 Mio. (Vorjahr: EUR 12,16 Mio.) gestiegenen sonstigen betrieblichen
Erträgen wider. Das Ergebnis je Aktie betrug für das Geschäftsjahr EUR 0,48
(Vorjahr: EUR 0,70).

Der Anstieg des Konzernumsatzes auf EUR 5,41 Mio. (EUR 2,63 Mio.) ist das
Ergebnis laufender Grundstücksverkäufe, Einnahmen aus der Vermietung von
Bestandsobjekten sowie bereits erster Gebühren im Rahmen des Asset
Managements, das durch Übernahme von zwei Portfolien im November 2007 die
Grundlage für kontinuierliche Erträge in den kommenden Jahren bildet. Das
Ergebnis soll auf Vorschlag des Vorstands erneut thesauriert werden, um die
Basis für den weiteren Geschäftsausbau zu stärken.

In 2008 werden bereits die Kosten des Konzerns aus laufenden Einnahmen,
insbesondere aus dem Asset Management gedeckt. Das Asset Management wird
auch 2008 weiter kräftig ausgebaut. Darüber hinaus ist geplant, aus der
laufenden Projektentwicklung zusätzliche operative Erträge zu generieren.
Insgesamt strebt der Vorstand eine Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital
von 10 bis 15% an. Der Aufsichtsrat wird in seiner Sitzung Ende März 2008
über die Feststellung des Jahresabschlusses beschließen. Der vollständige
Geschäftsbericht wird Ende April 2008 veröffentlicht.

Der Vorstand 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

german communications dbk ag

Jörg Bretschneider

Alsterufer 34, 20354 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 46 88 33 0, Fax: +49 (0)40 47 81 80

presse@german-communications.com 
11.03.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Adler Real Estate AG
              Neuer Wall 77
              20354 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 - 29 8130-0
Fax:          +49 (0)40 - 29 8130-35
E-Mail:       info@adler-ag.de
Internet:     www.adler-ag.de
ISIN:         DE0005008007
WKN:          500800
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard),
              Düsseldorf, München; Freiverkehr in Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------