Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: Vorzeitige Rückzahlung der 2015/2020 Anleihe (WKN A14J3Z) beabsichtigt

ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung
ADLER Real Estate AG: Vorzeitige Rückzahlung der 2015/2020 Anleihe (WKN A14J3Z) beabsichtigt

28.03.2019 / 13:36 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ADLER Real Estate AG
(ISIN XS1211417362; WKN A14J3Z)
 
Berlin, 28. März 2019 - Die ADLER Real Estate AG, die deutsche Wohnimmobiliengesellschaft, hat J.P. Morgan als Sole Global Coordinator und J.P. Morgan sowie Morgan Stanley und Unicredit als Bookrunner beauftragt, am 1. und 2. April eine Reihe von Investoren- Meetings zu arrangieren. Eine neue unbesicherte Anleihetransaktion über 300 Mio. EUR bis 400 Mio. EUR wird vorbehaltlich der Marktbedingungen folgen.

Der Erlös aus der möglichen Anleiheemission soll zur Rückzahlung bestehender Verbindlichkeiten verwendet werden. In diesem Zusammenhang beabsichtigt ADLER, vorbehaltlich einer erfolgreichen Transaktion ihr Emittentenkündigungsrecht unter den 4,750% Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 2020 (ISIN XS1211417362; WKN A14J3Z) (die "Schuldverschreibungen") mit einem ausstehenden Nominalbetrag von EUR 300 Mio. auszuüben und sämtliche ausstehenden Schuldverschreibungen zum Nennwert zurückzuzahlen. Sollte ADLER von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen, wird eine formelle Kündigung gemäß den Anleihebedingungen veröffentlicht werden.

28.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this