Kontakt

Dr. Rolf-Dieter Grass
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel: +49 30 2000 914 29
Mobil: +49 172 386 255 8
Fax: +49 30 639 6192 28
r.grass@adler-ag.com

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERGABE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, SÜDAFRIKA ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN RECHTSORDNUNG ZUGELASSEN, IN DER DAS ANBIETEN ODER DER VERKAUF VON WERTPAPIEREN NACH GELTENDEM RECHT VERBOTEN WÄRE. ES GELTEN WEITERE EINSCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DES DOKUMENTS.

Die ADLER Real Estate AG: Anleihe mit dreijähriger Laufzeit im Umfang von EUR 400 Millionen zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten erfolgreich platziert

– Fälligkeit im April 2022, Zinskupon von 1,5 %

– Neuemission mehr als 4-fach überzeichnet

– Erlöse werden zur Refinanzierung der ab April 2019 zum Nennwert kündbaren 4,75 % 2015/2020 Anleihe sowie zur Refinanzierung sonstiger Verbindlichkeiten verwendet

Berlin, 3. April 2019 – Die ADLER Real Estate AG hat heute erfolgreich eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von EUR 400 Millionen sowie einer Laufzeit von 3 Jahren und einem festen Zinskupon von 1,5 % platziert. Die neu begebene Anleihe wurde bei institutionellen Investoren in ganz Europa platziert und war mehr als 4-fach überzeichnet.

Die Erlöse aus der Emission werden verwendet, um EUR 300 Millionen ausstehender Anleihen zu refinanzieren, die sich mit 4,75 % verzinsen und 2020 fällig werden, aber bereits ab April 2019 zum Nennwert kündbar sind. Darüber hinaus sollen die Erlöse zur Refinanzierung sonstiger Verbindlichkeiten verwendet werden.

ADLER verfügt über ein Unternehmensrating von BB (stable) von S&P. Es wird erwartet, dass die Anleihe wegen der soliden Vermögensbasis des Unternehmens von S&P ein BB+ Rating erhält.

„Die Platzierung ermöglicht es uns, den Zinsaufwand auf Jahresbasis gerechnet um rund EUR 12 Millionen zu verringern“, sagte Tomas de Vargas Machuca, Co-CEO der ADLER Real Estate AG. Das kommt in gleichem Umfang den FFO zugute und verbessert den Zinsdeckungsgrad (ICR), der für eine positive Neubewertung unseres Unternehmens wichtig ist.“

Maximilian Rienecker, Co-CEO der ADLER Real Estate AG, fügte hinzu: „Die durchschnittliche Verzinsung des Fremdkapitals (WACD) wird sich ebenfalls weiter verbessern und die von uns prognostizierte Größenordnung von weniger als 2,1 Prozent erreichen.“

Die Anleihen haben einen Nominalwert von je EUR 100.000 und werden im regulierten Markt der Luxemburger Börse gelistet. J.P Morgan fungierte als alleiniger globaler Koordinator und war gemeinsam mit Morgan Stanley als aktiver Bookrunner für die Transaktion tätig. Als passiver Bookrunner fungierte die Unicredit.

Kontakt:
Tina Kladnik
Head of Investor Relations
ADLER Real Estate AG
Tel: +49 (30) 398018123
t.kladnik@adler-ag.com