ADLER Real Estate AG beschließt Kapitalerhöhung

Hamburg, den 28. Oktober 2014: Die ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., (ISIN DE0005008007), will zum weiteren Ausbau ihres Wohnimmobilienbestands ihre Finanzkraft stärken. Der Vorstand hat dazu heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das bestehende, satzungsmäßige Grundkapital der Gesellschaft von rund 28,568 Mio. Euro unter teilweiser Ausnutzung des auf der Hauptversammlung im Mai dieses Jahres beschlossenen genehmigten Kapitals 2014/I durch Ausgabe von bis zu Stück 2,85 Mio. neuen Aktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie auf bis zu rund 31,418 Mio. Euro zu erhöhen. Das Bezugsrecht der Aktionäre wurde ausgeschlossen.
Die bis zu Stück 2,85 Mio. neuen Aktien sollen voraussichtlich im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding-Verfahrens in Deutschland und im europäischen Ausland institutionellen Anlegern angeboten werden. Der Platzierungspreis sowie die finale Anzahl der neuen Aktien wird voraussichtlich am 29. Oktober 2014 auf der Grundlage der Ergebnisse des Accelerated Bookbuildings festgelegt werden. Die Transaktion wird von Berenberg und der Close Brothers Seydler Bank AG als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunner begleitet.
Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung sollen zur Finanzierung des Eigenkapitalanteils bei der Akquisition weiterer Immobilienportfolien durch ADLER dienen, was insgesamt auch die Eigenkapitalausstattung der Gesellschaft stärken wird. Am vergangenen Donnerstag, den 23.Oktober 2014, hatte sich ADLER den Erwerb einer mehrheitlichen Beteiligung an der Wohnungsbaugesellschaft Jade GmbH, die rund 6.750 Einheiten hält, vertraglich gesichert.