ADLER Real Estate stockt Unternehmensanleihe auf bis zu 100 Mio. Euro auf

  • Platzierung ausschließlich bei qualifizierten Investoren
  • Kupon von 6,00 % p.a. mit halbjährlicher Zinszahlung
  • Emissionsvolumen von bis zu 50 Mio. Euro
  • Emissionserlös fließt in Ausbau des Wohnimmobilienportfolios

Hamburg, 15. Juli 2014: Die ADLER Real Estate Aktiengesellschaft („ADLER Real Estate“) (Anleihe 2013/2018: ISIN: DE000A1R1A42 / WKN: A1R1A4), Frankfurt am Main, stockt ihre im April 2014 begebene EUR 50 Mio. Unternehmensanleihe 2014/2019 (ISIN: DE000A11QF02 / WKN: A11QF0) um bis zu 50 Mio. Euro auf bis zu 100 Mio. Euro auf. Der Ausgabepreis soll 100 % betragen. Vorstand und Aufsichtsrat haben heute einen entsprechenden Grundsatzbeschluss gefasst. Die Anleiheaufstockung wird als reine Privatplatzierung durchgeführt und richtet sich ausschließlich an qualifizierte Anleger in der Bundesrepublik Deutschland und in bestimmten weiteren Staaten mit Ausnahme der Vereinigten Staaten von Amerika sowie von Kanada, Australien und Japan. Die Platzierung endet voraussichtlich heute am 15. Juli 2014.
Die Unternehmensanleihe der ADLER Real Estate hat eine Laufzeit von fünf Jahren und einen Coupon von 6,00 % p.a. Die Zinszahlungen erfolgen halbjährlich. Der Nettoemissionserlös aus der Aufstockung soll, wie auch bei der ursprünglichen Emission, im Wesentlichen für den Erwerb weiterer Immobilienportfolios und zur Finanzierung des weiteren Wachstums verwendet werden. ADLER schließt dabei nicht aus, auch im Einzelfall Darlehen zurückzuführen, um den Verschuldungsgrad zu reduzieren und die Wirtschaftlichkeit der bereits durchgeführten Investitionen zu erhöhen. Ziel von Akquisitionen sind Wohnimmobilien, die über ein nachhaltiges Wertsteigerungs- und Ertragspotential verfügen, sich vorwiegend in guten Lagen (sog. B-Lagen) deutscher Ballungsräume (Mittel- und Oberzentren) befinden und die mit ihren laufenden Einnahmen zum gesamten Unternehmenserfolg beitragen können.
Die Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, sowie Berenberg (Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG), Hamburg, begleiten die Platzierung als Joint Global Coordinators und Bookrunners.