ADLER versteht sich als Anbieter von Mietwohnungen, entsprechend machen diese nahezu 98 Prozent derjenigen Immobilien aus, die als Investment Properties gehalten werden.

Den größten Teil seiner Immobilien hält ADLER in Niedersachsen (34,6 Prozent des Gesamtbestandes) und in Nordrhein-Westfalen (19,8 Prozent des Gesamtbestands). Gleichwohl bleibt das Gesamtportfolio breit gestreut. ADLER hält diese Diversifizierung unter Risikoaspekten für angemessen.

Stand: 30. Juni 2016
Bundesland
Mieteinheiten
Anteil am Gesamtportfolio in %
Durchschnittsmiete in EUR pro m2
Vermietungsstand in %
Niedersachsen
16.579
34,6
4,84
90,6
Nordrhein-Westfalen
9.508
19,8
5,07
90,3
Sachsen
7.568
15,8
4,69
85,4
Brandenburg
3.683
7,7
4,74
87,5
Sachsen-Anhalt
3.468
7,2
4,65
84,9
Thüringen
1.968
4,1
5,43
79,9
Berlin
1.690
3,5
5,58
98,7
Mecklenburg-Vorpommern
1.507
3,1
5,06
88,4
Schleswig-Holstein
686
1,4
5,93
91,8
Rheinland-Pfalz
595
1,2
6,89
93,0
Hessen
408
0,9
6,93
87,3
Bayern
161
0,3
5,68
84,0
Bremen
48
0,1
5,18
97,6
Baden-Württemberg
40
0,1
7,84
77,5
Gesamt
47.909
100,0
4,98
88,9