Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: Aufstockung ihrer EUR 350 Mio. 4,75 % Unternehmensanleihe 2015/2020 mit einem Zielerlös von EUR 100 Mio. und die Kündigung der EUR 130 Mio. 6,00 % Unternehmensanleihe 2014/2019

ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe

10.04.2017 / 09:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ADLER Real Estate Aktiengesellschaft, Berlin

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

- ADLER Real Estate Aktiengesellschaft beschließt die Aufstockung ihrer
EUR 350 Mio. 4,75 % Unternehmensanleihe 2015/2020 um weitere ca. EUR 100 Mio. und
die Kündigung der EUR 130 Mio. 6,00 % Unternehmensanleihe 2014/2019


Berlin, 10. April 2017 - Der Vorstand der ADLER Real Estate Aktiengesellschaft (ISIN DE0005008007) hat heute beschlossen, die EUR 350 Mio. 4,75 % Schuldverschreibung 2015/2020 (ISIN XS1211417362, WKN A14J3Z) mit einem Zielvolumen von ca. EUR 100 Mio. und einem Ausgabepreis deutlich über dem Nennwert im Wege einer Privatplatzierung aufzustocken.

Der Nettoemissionserlös aus der Aufstockung der EUR 350 Mio. 4,75 % Schuldverschreibung 2015/2020 soll im Wesentlichen zur Finanzierung des Erwerbs von Immobilienportfolios, zur Refinanzierung höherverzinslicher Verbindlichkeiten sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

ODDO & CIE, Paris handelt als Sole Global Coordinator und zusammen mit ODDO SEYDLER BANK AG, Frankfurt am Main, als Joint Bookrunner.

Zudem hat der Vorstand der ADLER Real Estate heute beschlossen, die EUR 130 Mio. 6,00% Schuldverschreibung 2014/2019 (ISIN DE000A11QF02, WKN A11QF0) gemäß § 4(c) der Anleihebedingungen vorzeitig zu kündigen und zurückzuzahlen.

Die Schuldverschreibungen werden zum 10. Mai 2017 (vorzeitiger Rückzahlungstag) gekündigt und zu 101,5 % ihres Nennbetrags (d.h. EUR 1.015,00 je Schuldverschreibung) zuzüglich der bis zu diesem Tag (ausschließlich) aufgelaufenen Zinsen zurückgezahlt.

ADLER Real Estate Aktiengesellschaft, Berlin
Der Vorstand


10.04.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Einfache Kommunikation mit der
ADLER Real Estate AG APP