Nach Art. 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) sind sogenannte Insiderinformationen unverzüglich offen zu legen, das heißt solche Informationen, die im Falle ihres öffentlichen Bekanntwerdens geeignet wären, den Börsenkurs oder Marktpreis der Aktien oder der Wertpapiere des betreffenden Unternehmens erheblich zu beeinflussen.

ADLER Real Estate AG: Ankündigung des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND Aktien-gesellschaft (Squeeze-Out)

ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Squeeze-Out

29.12.2016 / 13:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


ADLER Real Estate Aktiengesellschaft, Berlin

Ad-hoc Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

- Ankündigung des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND
Aktiengesellschaft (Squeeze-Out) -


Die ADLER Real Estate Aktiengesellschaft, Berlin, (ISIN: DE0005008007) gibt
bekannt, dass der Vorstand der Gesellschaft am heutigen Tage mit Zustimmung
des Aufsichtsrates beschlossen hat, dass die Gesellschaft als
Hauptaktionärin der WESTGRUND Aktiengesellschaft mit Sitz in Berlin einen
aktienrechtlichen Squeeze-Out der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND
Aktiengesellschaft nach §§ 327a ff. AktG durchführt. Dazu hat die ADLER
Real Estate Aktiengesellschaft heute gegenüber der WESTGRUND
Aktiengesellschaft angekündigt, dass sie ein formales Verlangen gemäß §
327a Abs. 1 Satz 1 AktG an die WESTGRUND Aktiengesellschaft richten wird,
dass die Hauptversammlung der WESTGRUND Aktiengesellschaft die Übertragung
der Aktien der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) auf die
Gesellschaft als Hauptaktionärin gegen Gewährung einer angemessenen
Barabfindung beschließt (Squeeze-Out).

Ebenfalls am heutigen Tage hat die ADLER Real Estate Aktiengesellschaft
einen Aktienkaufvertrag mit einem Aktionär der WESTGRUND Aktiengesellschaft
über den Erwerb eines Aktienpakets zur Erreichung eines Anteils von mehr
als 95 % des Grundkapitals der WESTGRUND Aktiengesellschaft abgeschlossen,
wodurch die ADLER Real Estate Aktiengesellschaft Hauptaktionärin der
WESTGRUND Aktiengesellschaft i.S.v. § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG wird.

ADLER Real Estate Aktiengesellschaft, Berlin

Berlin, den 29. Dezember 2016
Der Vorstand

---------------------------------------------------------------------------

29.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    ADLER Real Estate AG
                   Joachimsthaler Straße 34
                   10719 Berlin
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0)40 - 29 8130-0
   Fax:            +49 (0)40 - 29 8130-99
   E-Mail:         info@adler-ag.com
   Internet:       www.adler-ag.com
   ISIN:           DE0005008007, XS1211417362, DE000A1R1A42, DE000A11QF02
   WKN:            500800, A14J3Z, A1R1A4, A11QF0
   Indizes:        SDAX, GPR General Index
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange



     Ende der Mitteilung    DGAP News-Service

Einfache Kommunikation mit der
ADLER Real Estate AG APP